Kundenbewertungen
4.83
∅ aus 640 Bewertungen

Wie reinigt man eine Glasduschwand richtig?

Wie reinigt man eine Glasduschwand richtig? Wie befreit man die Glasdusche von Kalk, und anderen Flecken und Rückständen? Welches Reinigungsmittel und welche Reinigungsart ist die richtige damit die Glasdusche wieder sauber wird?

Diese und mehr Fragen wie man Kalk, Flecken und andere Rückstände von einer Glasdusche richtig entfernt und welche Reinigungsart und Reinigungsmittel hierfür geeignet sind beantworten wir in unserem nachfolgenden kostenlosen Tutorial zur professionellen Reinigung einer Glasdusche.

  1. Analyse: Woran erkennt man ob es Kalk ist oder andere Rückstände?
  2. Auswahl der richtigen Reinigungsart für die Glasdusche
  3. Auswahl der richtigen Reinigungsmittel für die Glasdusche
  4. Wie entfernt man Kalk von der Dusche?
  5. Wie entfernt man andere Rückstände von der Glasdusche?
  6. Wie verhindert man Kalk und andere Rückstände effektiv auf der Dusche?
  7. Was hilft bei Glaskorrosion, Glasfraß?
  8. Fazit zur effektiven Reinigung von Glasdusche

Woran erkennt man auf der Dusche ob es Kalk ist oder andere Rückstände und Flecken?

Bevor man mit irgendwelchen Reinigungsmitteln oder sogar Hausmitteln auf das verschmutzte Glas dedr Dusche geht sollte man vorab erst einmal analysieren um welche Art von Rückständen handelt es sich auf der Dusche überhaupt. Denn es bringt überhaupt nichts auf eine z.B. verkalkte Oberfläche mit einem falschen Reiniger zu gehen. Erfolg hierbei gleich null komma null. Im ersten Schritt überprüfen Sie ob es sich auch wirklich um Kalk handelt oder um andere Rückständen. Der gemeine Laie hält nämlich alle Flecken auf der Dusche irrtümlich für Kalk, in vielen Fällen ist das nämlich nicht so!

Aber wie erkennt man ob es Kalk ist?

Hier hilft ein einfacher Trick den jeder einfach zu Hause selbst ausführen kann. Nehmen Sie einen spitzen Gegenstand wie eine Messerspitze oder Ceranfeldschaber und gehen mit leichtem Druck an einer unauffälligen Stell über die Verunreinigung. Wenn es Kalk also Calziumkarbonat ist, lässt sich dieser immer abkratzen bzw. auch abblättern. Bitte darauf achten das Glas durch das Kratzen nicht zu beschädigen, immer nur mit soviel Druck arbeiten dass das Glas unter der Verunreinigung keine Schaden nimmt. Foto / Video

Andere Rückstände und Flecken auf der Dusche

Hat man jetzt ausgeschlossen dass es Kalk ist, so sind andere Rückstände auf der Glasoberfläche vorhanden. In den meisten Fällen handelt es sich dann hier um Rückstände aus Reinigungsmitteln, Seifenresten, Shampoos, Haarspray und vieles mehr. Diese Art von Flecken auf der Dusche entstehen schleichend sprich über einen längeren Zeitraum und sind sehr widerstandsfähig gegen Chemie. Im Gegensatz zu Kalk der sich in der Regel flächig bildet, hat man bei solchen Verunreinigungen Flecken mit Randbereich oder im schlimmsten Fall richtige durchgängige Laufspuren auf der Glasoberfläche.

Auswahl der richtigen Reinigungsart für die Glasdusche

Nach der erfolgten Analyse der Verschmutzung wählt man nun die richtige und effektive Reinigungsart für die Dusche aus Glas aus. In Fall von reiner Verkalkung verwendet man Säure zur Entfernung von Kalk. Kalk also Calciumcarbonat reagiert nämlich immer mit Säure. Viele Haushaltstipp Portale und Hausfrauen verwenden hier Essig oder Zitronensäure Produkte. Das mag in sehr leicht kalk behafteten Fällen wirken, im professionellen Bereich verwendet man aber Entkalker, Kalkentferner auf Säurebasis wie Phosphorsäure etc. Warum? Ganz einfach weil die Effektivität wesentlich besser ist. Im Fall anderer Flecken und Verunreinigungen wie der vorher erwähnten Rückstände wie Tenside, Seife etc. hat man mit Säurehaltigen Reinigern keinen Erfolg. Das wäre in etwa so wie etwa der Versuch eine Batterie mit Diesel zu laden. Technisch nicht möglich und sinnfrei. Das ist auch der Grund warum bei vielen für vermeintlich Kalk gehaltenen Flecken entsprechende Entkalker einfach nicht wirken, weil es kein Kalk ist. In diesem Fall wendet man hier die Kraft der Reibung an. Wer jetzt meint er wischt hier ein paar mal mit einer kratzfreien Schwammseite oder mit einem Tuch über die Scheibe dem sei vorweg gesagt. Auch das wird keinen Erfolg bringen. Hier muss maschinell nachgeholfen werden und war in Verbindung mit einer geeignete Schleifpolitur.

Die Auswahl der richtigen Reinigungsmittel für die Glasdusche.

Nachdem man nun weiss, was die Glasdusche so unschön erscheinen lässt wählt man nun geeignete Reinigungsmittel aus. Als sehr geeignet erweisen sich hier Phosphorsäure haltige Entkalker und Kalkentferner wie der CG3 Cleanglas. Im Falle der anderen Flecken ist hier eine geeignete Glasreinigungspolitur in Verbindung mit geeigneten Polieraufsätzen mit unterschiedlicher Körnung (grob bis fein) zu verwenden! Als Politur z.B. die CG7 Glasreinigungspolitur in Verbindung mit Polieraufsätzen für einen Akkuschrauber.

Wie entfernt man Kalk von der Dusche?

Die richtige Entfernung von Kalk auf der Dusche mit Hilfe von einem Kalkentferner oder Entkalker auf Phosphorsäurebasis. Am Beispiel des Entkalkers CG3 mischen sie je nach dicke des Kalks den Kalkentferner im vom Hersteller angegebenen Verhältnis. Als Regel gilt, je dicker der Kalk um so stärker das Mischungsverhältnis. Manch Anwender verwendet den Entkalker auf pur. WICHTIG: Tragen Sie hierbei immer Hautschutz wie geeignete Handschuhe etc, eine Brill um die Augen präventiv zu schützen und arbeiten im Haus bei gut gelüfteter Umgebung. Ist eine Lüftung schlecht möglich empfehlen wir eine Maske zu tragen. Als effektivste Methode hat sich erwiesen, die Glasdusche zu benässen, dies machen Sie am besten mit dem Duschkopf. Auf die benässte Oberfläche geben Sie den Entkalker mit Hilfe eines Schwammes oder noch besser mit Hilfe eines Sprayers. (Achtung auch hier am besten Maske tragen!) Einwirken lassen. Nach Auftrag des Entkalkers auf die verkalkte Oberfläche sollte sich sofort eine Reaktion zeigen, gegebenenfalls wiederholen bis Wirkung erkennbar und wirken lassen. Danach mit Wasser abspülen und trocknen. Wenn keine Wirkung erkennbar ist, handelt es sich zu 100% nicht um Kalk, dann die Poliermethode anwenden:

Wie entfernt man andere Rückstände von der Glasdusche?

Die Entfernung von anderen Rückständen als Kalk auf Glasduschen gelingt am besten durch den Einsatz einer Glasreinigungspolitur sowie maschineller Unterstützung. Hier können Sie mit Polieraufsätzen arbeiten die unterschiedliche Körnung haben und auch in der  Autoaufbereitung zum Einsatz kommen. Diese sind aus weicherem Schaumstoff und weisen unterschiedliche Härten und Körnungen auf. Die Polieraufsätze mit Hilfe des Adapters auf dem Akkuschrauber oder Poliermaschine aufbringen. Die Glasreinigungspolitur auf den Polieraufsatz geben, ca. Nussgroß und dann mit Hilfe des Polieraufsatzen an verschiedenen Stellen der leicht benässten, zu reinigenden Glasfläche aufdrücken. Beginnen Sie mit der gröbsten Körnung und Härte mit niedriger Drehzahl und bearbeiten die Fläche im Kreuzverfahren mit Druck auf die Vollfläche und dann auf die Kanten der Polierscheibe. Je nach Verschmutzungsgrad kann dieser Vorgang mehrere Minuten dauern um die Verunreinigung abzutragen. Arbeiten Sie immer abschnittsweise und prüfen das Ergebnis. Sollte sich Besserung einstellen dann mit weicherem Polieraufsatz und Politur nacharbeiten so lange bis die Scheibe klar ist. Danach die Glasfläche mit viel Wasser abspülen und trockenreiben.

Wie verhindert man Kalk und andere Rückstände auf der Dusche?

Ist die Arbeit getan und die Dusche strahlt wieder in neuem, alten Glanz, so sollte man unbedingt die gereinigte Fläche vor der tiefen Anhaftung von Kalk und anderen klebenden Rückständen schützen. Dies geschieht am besten mit einer guten geeigneten Glasversiegelung. Wichtig hierbei: Niemals Polymer oder Siloxan oder Silan basierende Versiegelungen verwenden. Am besten eine Versiegelung auf reiner Silizium Basis oder noch besser auf Graphen-, Teflon Basis eine sogenannte Graphenversiegelung. Hierbei handelt es sich um den härtesten und widerstandsfähigsten Werkstoff der Welt. Mit dem Auftrag einer Graphenversiegelung auf das Duschglas entsteht ein transparenter Super Schutz mit einem langjährig wirkenden wasserabweisenden Effekt, dem sog. Lotuseffekt. Damit reinigt man die Dusche im Handumdrehen streifenfrei ohne Einsatz von Reinigungschemie! Ja sie lesen richtig Wasser und Tuch genügen. 

Graphen_matrix-graphen-versiegelung_technologie1_400px

Was hilft bei Glaskorrosion, Glasfraß?

Glaskorrosion ist ein langwieriger schleichender und lange unsichtbarer Effekt und entsteht durch das herauslösen bestimmter Oxide aus dem Glas und oder durch weiches Wasser.  Meist entsteht der Glasfraß bei minderwertigem und/oder bereits beschädigtem Glas. Insofern Sie jetzt Dr. Google zu rate ziehen werden Sie auf einen Hausmittel Tipp von Essig und Salz. Wir raten davon ab, da er leider nur sehr schwach bzw. gar nicht hilft und das Problem nicht langfristig löst. In den meisten Fällen hilft dann leider nur noch der Gang zum Glaser und ein Neukauf.

Fazit zur Reinigung von Glasduschen und Entkalken der Dusche:

Die Dusche von Kalk und anderen Rückständen zu befreien kann einfach sein, ist in den meisten Fällen aber mit Zeit für die Reinigung verbunden. Ist es nur Kalk so entfernt ein säurehaltiger Reiniger Kalk immer und zuverlässig. Ist es kein Kalk so ist der Einsatz von Reibung notwendig in Verbindung mit maschineller Anwendung einer Glasreinigungspolitur. Zeigt auch das keinen Erfolg bleibt leider nur der Gang zum Glaser für einen Austausch der Glasdusche.

Geeignete und beste Produkte zum Kalk entfernen, Entkalken und Reinigen durch Reibung:

  • CG3 Hochleistung Entkalker Konzentrat
  • CG7 Glasreinigungspolitur
  • Polieraufsätze
  • Noppy Mikrofaser Tuch zur streifenfreien Reinigung

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Sehr gut beschrieben

    Sehr gute Beschreibung des Reinigungsprozesses hat mir sehr geholfen!

Passende Artikel
Glasreinigungspolitur CG7 Cleanglas - 250ml Glasreinigungspolitur CG7 Cleanglas - 250ml
Inhalt 0.25 Liter (111,96 € / 1 Liter)
27,99 € * 32,99 € *